Der aktuelle Spendenstand für die Aktion "Eine Fahrradrikscha für das Altenwohnheim" beträgt: 5955,00 EUR.

(Spenden mit dem Stichwort "Fahrradrikscha" auf das Konto des Heimatvereins Dinklage IBAN: DE21 2806 5108 0005 1322 00, bitte mit Adressangabe zur Ausstellung einer Spendenquittung)

Heimatverein ehrt Gewinner des Fotowettbewerbs

Der Heimatverein „Herrlichkeit“ Dinklage hat jetzt die Gewinner des diesjährigen Fotowettbewerbs ausgezeichnet. Vorsitzender Martin Glandorf (links) konnte den ersten Preis an Josef Dödtmann (2. von links) übergeben, zweiter Preisträger wurde Stefan Garvels (Mitte), den dritten Preis errang Josef Blömer (2. von rechts). Zur Wettbewerbsjury gehörten Bernd Schumacher (rechts) und Daniel Wegmann. Die Gewinneraufnahmen sind auch im neuen „Fotokalender 2023“ des Heimatvereins zu finden, der jetzt von der Druckerei Heimann ausgeliefert wurde und für zehn Euro im Getränkehaus Bücker, dem Raiffeisenmarkt, der Schreibwarenhandlung Heimann/Konerding und bei der VR-Bank zu kaufen ist. Der Erlös geht an die Heimatvereinsaktion „Eine Fahrradrikscha für das Altenwohnheim“.
Foto: Andreas Kathe, Text: Christian Martin


"Tanzen verbindet e.V." spendet Erlös der Rikschaaktion

 Am vergangenen Samstag hatte "Tanzen verbindet e.V." zur Spendenparty ins Ritzer eingeladen.
Viele Gäste folgten der Einladung und tanzten zu House/Techhouse bis in die frühen Morgenstunden.
Der Erlös dieses Abends in Höhe von 425,00 EUR kommt der Aktion "Eine Rikscha für das Seniorenwohnheim" zugute.
Wir freuen uns riesig über dieses tolle Ergebnis und danken allen Organisatoren, Mitwirkenden und natürlich auch allen Gästen!
Text: Christian Martin, Fotos: Andreas Kathe (Gruppenphote) und "Tanzen verbindet e.V."

Der neue „Fotokalender“ für Dinklage ist da

Exakt 10 Euro kostet der „Fotokalender 2023“ des Heimatvereins „Herrlichkeit“ Dinklage. Ab sofort ist er in folgenden Geschäften erhältlich: Buchhandlung Heimann/Konerding, VR-Bank Dinklage-Steinfeld, Weinhaus Bücker und beim Raiffeisen-Markt. Der Reinerlös geht an die Heimatvereins-Aktion „Eine Fahrradrikscha für das Altenwohnhaus St. Anna“.

Der Kalender ist das Resultat eines Fotowettbewerbs unter dem Thema „Dinklager Gebäude“, den der Verein bereits im Frühjahr gestartet hatte. Zehn Fotografinnen und Fotografen haben sich daran mit über 50 Aufnahmen beteiligt. Die Jury mit Bernd Schumacher, Daniel Wegmann und Martin Glandorf (Heimatverein) wählte die drei Siegerbilder aus - die Siegerehrung wird in Kürze folgen - und traf auch die Auswahl für die Kalenderbilder.

Fünfzehn schöne und markante Aufnahmen mit Dinklager Ansichten aus ganz unterschiedlichen Perspektiven sind in dem neuen Kalender zu finden. Die Kalenderauflage beträgt 300 Exemplare.

Text und Foto: Andreas Kathe, Heimatverein Dinklage